Nabelbruch (Hernia umbilicalis)

Medizinische Fachausdrücke

  • Nabelbruch (Hernia umbilicalis, Umbilicalhernie)
  • Laparoskopische Operation (Minimal Invasive Chirurgie, Knopflochtechnik, Knopflochoperation, die sanfte Chirurgie)
  • PVP Netztechnik (Proceed Ventral Patch Technik)
  • IPOM Technik (Intra-Peritoneale-Onlay-Mesh Technik)
  • Einklemmung (Inkarzeration)

Ursachen

Ursache für einen Nabelbruch (Hernia umbilicalis) ist die noch nicht komplett ausgebildete Bauchwand im Bereich des Bauchnabels. Oft haben die Betroffenen keine subjektiven Beschwerden und haben sich auch mit dem vorgewölbten Aussehen des Nabels arrangiert. Bei Nabelbrüchen mit kleiner Bruchpforte kann eine Einklemmung von Bauchorganen auftreten und erhebliche Beschwerden verursachen. 

Zur chirurgischen Versorgung von Nabelhernien existieren viele Techniken. Die Auswahl der „richtigen“ OP-Technik ist von der Größe der Hernie, der Aktivität des Patienten, dem allgemeinen Gesundheitszustand u. a. abhängig.